Logo Stadt PüttlingenDie Köllertalstadt

Aktuelle Informationen direkt aus dem Öffentlichen Anzeiger der Stadt Püttlingen oder im Veranstaltungskalender u.a. aktuelle Termine im Püttlinger Vereinsleben sowie allerlei Neues erfahren Sie auf diesen Seiten...

Das Ratsinformationssystem (aktueller Sitzungsdienst) ist verschlüsselt nur für Mitglieder des Stadtrates erreichbar.

Grüne und blühende Flächen wechseln sich ab, dazwischen hölzerne Stege entlang des Bachlaufs, die bei einem gemütlichen Spaziergang entdeckt werden können. Wandern unter grünen Laubdächern und dabei einheimische Tiere als auch die Rinder und Büffel in der Köllerbachaue bewundern.  Oder wie wäre eine Rast in der heimischen Natur auf einladenden Sitzgelegenheiten während der nächsten Radtour? All das kann schon bald in Püttlingen und Köllerbach erlebt werden! Mit dem Projekt „Klimagarten Köllertal“ werden in den nächsten Jahren der Stadtpark und die Anlagen entlang des Köllerbachs in Puncto Klimaschutz und Naturerlebnis völlig umgestaltet. 

Hinweis auf die Facebook-Aktion der Kinder- und Jugendbeauftragten 

Auf einer eigens eingerichteten Seite informiert die Stadtverwaltung schnellstmöglich über alle aktuellen Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie.
Die Corona-Krise stellt jeden weiterhin vor ungeplante Herausforderungen. Die Schulen und Kitas sind aktuell noch geschlossen. Durch die schrittweise Öffnung wird es noch eine ganze Zeit lang dauern, bis der Schul- und Kindergartenbetrieb wieder normal läuft. 
Bekanntmachung des Zweckverbandes Wertstoffhof Köllertal
Entsprechend der Anordnung der Landesregierung zum Tragen eines Mund- /Nasenschutzes bittet der Entsorgungsverband Saar, auch bei der Anlieferung von Abfällen, Wertstoffen oder Grüngut an den EVS-Entsorgungsanlagen einen Mund-/Nasenschutz zu tragen.
Wann eine schrittweise Öffnung möglich ist, wird von der weiteren Entwicklung der Corona-Ausbreitung abhängen. 
Bekanntmachung des Zweckverbandes Wertstoffhof Köllertal
Beratung und Hilfe zu Anliegen rund um das Thema Behinderung sollen weiterhin möglich bleiben. Da eine persönliche Beratung in der Sprechstunde aktuell nicht umsetzbar ist, können Betroffene den Behindertenbeauftragten Uwe Sander telefonisch bzw. per E-Mail erreichen.