Logo Stadt PüttlingenDie Köllertalstadt

Mit der traditionellen Veranstaltungsreihe „Open-Air-Sommer – mittwochs im Park“ startet die Stadt Püttlingen im Juli so richtig durch den musikalischen Sommer. Für alle Musikfans und Daheimgebliebenen gibt es jeden Mittwoch im Stadtpark zwischen Schlösschen und Rathaus feinste musikalische Einlagen, die für unterhaltsame Abwechslung sorgen.

Los geht es am 17.07. mit Herry Weiland. Im Anschluss gastiert die Bolt Hill Gang in der Köllertalstadt. In der darauffolgenden Woche, 24.07.2024, werden Philipp Herget & Lukas Schüßler den Konzertabend eröffnen. Das Peter Berg JazzOrchester sorgt dann im Anschluss für Stimmung. Weiter geht es in der Folgewoche, 31.07., mit Die Himbis, die mittlerweile zum festen Repertoire der Veranstaltungsreihe gehören. Nach ihnen werden Feinkost für musikalische Unterhaltung sorgen. Am letzten Termin der Reihe, 07.08., treten Colletti auf. Den Abschluss der Veranstaltung leitet dann Luigi Botta ein.

Die Konzerte finden jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Das Abschlusskonzert der Reihe am 07.08. bietet in diesem Jahr eine Besonderheit, da es sich um ein Picknick-Konzert handelt: Alle Gäste sind herzlich eingeladen, auf ihren mitgebrachten Decken Platz zu nehmen und den Konzertabend bei mitgebrachten Speisen und Getränken zu genießen. Selbstverständlich werden an dem Abend weiterhin Sitzplätze zur Verfügung gestellt.

Für die ersten drei Konzerte werden Speisen und Getränke vor Ort durch Zeltverleih Dörr angeboten.

Die Veranstaltungsreihe ist für die Gäste wie immer kostenlos und wird unterstützt von der Sparkasse Saarbrücken, der Vereinigten Volksbank e. G. und Saarland Spielbanken. 
 

Die Künstlerinnen und Künstler:

Herry Weiland und Bolt Hill Gang am 17.07.2024

Herry Weiland
Herry Weiland  singt Lieder, die das Leben schrieb
Vor genau 56 Jahren stand er mit 3 Jahren zum ersten Mal an der Hand seiner Mutter auf der Bühne. Dies gefiel ihm so gut, dass er diese Berufung auch später zu seinem Beruf machte. Seither spielte er in unzähligen Auftritten und in vielen verschiedenen Formationen Musik aus allen Bereichen. Allein und mit seiner Gitarre bewegt er sich jedoch eher in die gute alte Liedermacher Region und spielt eigene Songs die, wie er sagt , nicht er - sondern das Leben schrieb. Auch werden einige bekannte Covers verschiedener Interpreten mit an Bord sein.  

Bolt Hill Gang
Vier Musiker, vier Stimmen, ein Schuss Individualität und eine gehörige Portion Witz  – das ist das Rezept der Bolt Hill Gang.
Die Vier haben ihren Weg gefunden, Pop- und Rockklassiker auf eine ganz eigene Art zu interpretieren. Bei der Songauswahl ist alles möglich – teils bekannt, teils extravagant.
So bieten die Musiker ein breit gestreutes Repertoire mit Klassikern der Pop- und Rockmusik – von Bryan Adams bis Tom Petty, von Foreigner bis zu Whitesnake, von den Doobie Brothers bis zu den Eagles… Was zählt ist gute Musik, die allen Spaß macht.
Live ein Muss.
Text und Foto: www.bolthillgang.de

Philipp Herget und Lukas Schüßler sowie Peter Berg JazzOrchester am 24.07.2024

Philipp Herget und Lukas Schüßler

Bereits seit einigen Jahren sind Lukas Schüßler und Phillipp Herget in der saarländischen Musikszene und über diese hinaus mit verschiedenen Projekten tätig. Im November 2019 entschließen sich die beiden, mit einem gemeinsamen Duo die Klang- und Gestaltungsmöglichkeiten von zwei Akustikgitarren und Stimme auszuloten. Neben ausgearbeitete Arrangements gesellen sich dabei improvisatorische Elemente, auf reduzierte, transparente Momente folgen treibende, energiegeladene Passagen. Stilistisch schöpft das Duo dabei aus einem breitgefächerten Pool aus Blues, Rock, Jazz und Funk und spielt Bekanntes, weniger Bekanntes und Eigenkompositionen in häufig eigen arrangiertem, akustischen Gewand.

Peter Berg Jazz Orchester

Seit über 20 Jahren ist das PeterBerg JazzOrchester eine feste Größe in der regionalen Bigband-Szene. Gute Big Band Literatur gekonnt präsentieren - diesen hohen Anspruch hat sich das Ensemble um Bandleader Mario Düpre gesetzt. Nach Meinung des professionellen Leiters gehören dazu neben Disziplin in der Probearbeit und Können am eigenen Instrument vor allem eine gute Mischung aus Freude an der Musik, sorgfältig ausgewählter Literatur und Begeisterung bei den unterschiedlichsten Auftritten. 
Das hohe Niveau der Band spiegelt sich in einem umfassenden Repertoire wider. Es enthält anspruchsvolle Instrumentalstücke, sowie raffiniert gesetzte Gesangsnummern. Gespielt werden sowohl moderne Arrangements der traditionellen Bigband-Literatur als auch Werke zeitgenössischer Komponisten. Dabei wird insbesondere auf die Vielfalt der stilistischen Bandbreite geachtet, so dass auf den Konzerten stets ein spannendes, abwechslungsreiches Programm zu hören ist. 
Neben eigenen Konzerten mit renommierten Gästen, wie Thomas Gansch (Mnozil Brass) und Edi Köhldorfer (Global Kryner) präsentiert sich der Klangkörper bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen (Jazzfest am Dom - Trier, Music City - Homburg u.v.a.) und ist regelmäßig Gast beim Saarländischen Rundfunk, wo auch gerne Titel aus den CDs der Band gesendet werden. 

Die Himbis und Feinkost am 31.07.2024

DIE HIMBIS

Das saarländische Duo DIE HIMBIS, Uwe „Himbi“ Himbert (Gitarre, Gesang) und Désirée Himbert (Gesang, Percussion) präsentiert international bekannte Songs genauso überzeugend wie eigene deutsche bzw. saarländische Interpretationen aus der legendären Köllertaler Musikszene. Besondere Aufmerksamkeit wird ihrem französischen Chansonprogramm „de Piaf à Zaz“ geschenkt. Die unverkennbare, kraft- und gefühlvolle Stimme von Désirée Himbert, eingebettet in das facettenreiche Saitenspiel ihres Partners, sind für den französischen Chanson wie gemacht.

FEINKOST

Mit der aktuellen CD im Gepäck sind FEINKOST mit Musik für Feinschmecker in diesem Jahr wieder unterwegs. Wie man vielseitig und trotzdem stilsicher sein kann, beweist die Band um Sänger und Songwriter Gerd Leinenbach.
Mit der Mischung aus deutschem Pop, Rock und Elementen aus anderen Musikgenres, in die sich gefühlvoller Gesang untermischt, zeigen sie, dass man spielerisch ausgefeilte Ohrwürmer schreiben kann. Die einprägsame Stimme von Gerd Leinenbach erzählt in wortgewandten Texten Geschichten, die manchmal unerwartet, manchmal vertraut dem Zuhörer aus dem Herzen sprechen.
Groovige Eigenkompositionen mit deutschen Texten, die das beschreiben, was bewegt. Songs zum entspannten Zuhören oder begeisterten Mitsingen.
Immer frisch und mit viel Bauchgefühl. Mal direkt ins Herz, zum Nachdenken, Chillen oder einfach nur Abfeiern. Dazu werden bekannte Titel u.a. von Laith Al Deen, Johannes Oerding und Heinz Rudolf Kunze im neuen Gewand serviert.

Jeder der Musiker wirkt durch seine individuellen musikalischen Vorlieben und der gehörigen Portion Herz und Seele auf den typischen FEINKOST Sound ein.
Und die Rechnung geht auf: Nur Fast Food allein kann nicht glücklich machen - manchmal muss es eben FEINKOST sein!
Nach einer Reihe erfolgreicher Live-Konzerte veröffentlichten sie im Juni ihr zweites Album „Eine Frage der Zeit“ (Eigenvertrieb).
Neben vielen Konzerten traten die Jungs von FEINKOST mit ihren Songs auch in Radio bzw. Fernsehsendungen des SWR, HR und SR auf.

Aktuelle Besetzung:
Gerd Leinenbach - Gesang, Gitarre
Christof Brill – E-Gitarre
Stefan Engelmann – Bass
Christian Fries - Keyboard

Colletti und Luigi Botta am 07.08.2024

Colletti

Colletti aka Jenny Collet hatte das Musik machen schon aufgegeben, als dann unerwartet nach rund 15 Jahren musikalischer Stille wieder ein Song nach dem anderen den Weg aufs Papier und später auch auf Bühnen und zuletzt auf eine EP fanden. Die erschien 2022, seither ist sie zu vielen Shows hier und dort unterwegs, auch mal im Ausland und Übersee. Ende des Jahres soll ein Album folgen.

Zu ihrer Musik sagt das "Away from Life - Magazin":

"Der Gesang mit viel Kopfstimme schwebt über eingängigen Gitarrenmelodien, die durch die Songs tragen. (...) Jenny schafft es, selbst ernste Themen mit einer anschmiegsamen Leichtigkeit anzugehen und geradezu versöhnlich zu gestalten. Dies führt zu schön-schmerzhaften Coming-Of-Age Momenten, auch für Menschen weit jenseits der Pubertät."

Luigi Botta

Der aus Italien stammende Vollblutmusiker mit der markanten Stimme verfügt über ein riesiges musikalisches Repertoire und hat in zahlreichen z.T. International bekannten Formationen mitgewirkt.
Bei seinen Auftritten im In-und Ausland stand er mit Stars wie Lou Bega, Mr. President, Andy Borg und vielen anderen auf der Bühne. Songs in deutsch, spanisch, englisch und natürlich seiner Muttersprache italienisch spiegeln die musikalische Vielfalt dieses sympathischen Musiker wieder. Luigi singt wie Joe Cocker, aber auch wie Eros Ramazzotti. 
Ehrliche, handgemachte Musik auf allerhöchstem Niveau werden eindrucksvoll dem Publikum presentiert. Erleben Sie fernab von Elektronikkram und  Konservenmusik die Musik von ihrer schönsten Seite.
Bekannte Hits in ganz neuen Arrangements sind das Markenzeichen von Luigi Botta.
Neben seinen Auftritten als Solokünstler, reist der vielseitige Musiker mit mehreren Formationen durch die Lande.
z.B. mit seiner Band “Luigi Botta & Friends”, die ein Garant für fetzige Partystimmung ist. 
Eine Musikshow auf höchstem Niveau, die man nicht versäumen darf. 
Die Band präsentiert ihr Repertoire mit einer extra Portion Leidenschaft und Liebe zur Musik, mit der sie ihr Publikum sofort in ihren Bann zieht.
Ein besonderes Highlight der Band ist natürlich Luigi’s Italo Programm. 
Luigi B. lädt Sie ein zu einer musikalischen Reise nach Italien bei der Sie keinen Ihrer Lieblingssongs vermissen werden. Die schönsten Lieder von Eros Ramazotti, Umberto Tozzi, Zucchero, Adriano Celentano, u.s.w. werden Ihnen auf beeindruckende und absolut professionelle Art und Weise dargeboten. 
Man sieht den Musikern an, dass sie nicht nur Musik machen, sondern die Musik leben.