Logo Stadt PüttlingenDie Köllertalstadt

Corona-Sicherheitsvorgaben auch hier maßgebend

Nachdem die Landesregierung die Ausgangsbeschränkungen dahingehend gelockert hat, dass der Besuch von Wertstoff-Zentren und Grüngut-Sammelstellen ab nächster Woche grundsätzlich wieder erlaubt ist, empfiehlt der EVS den für deren Betrieb verantwortlichen Kommunen eine kurzfristige Öffnung der Anlagen. 

Sowohl die Kompostieranlage als auf das Wertstoff-Zentrum Köllertal sind ab dem 21.04.2020 wieder geöffnet. Das Wertstoff-Zentrum nimmt die Wertstoffe zur regulären Öffnungszeit entgegen. Die Kompostieranlage hat wie folgt geöffnet:

Montaggeschlossen
Dienstag bis Donnerstag 10:00-16:00 Uhr
Freitag10:00-12:00 Uhr
Samstag09:00-15:00 Uhr

 

Bitte beachten Sie, dass es zu Wartezeiten kommen kann, da nur eine geringe Anzahl an Autos auf das Gelände dürfen. Weitere Infos hierzu finden Sie hier.

Auch die Abfallverwertungsanlage desEVS in Velsen sieht sich gut gerüstet für die nach Öffnung der Wertstoff-Zentren erwartbaren Mengen. Privatanlieferungen sind jedoch vorerst aus organisatorischen Gründen noch nicht möglich. 

Generell gilt: Auf allen Abfall- und Wertstoff-Anlagen sowie Grüngut-Sammelstellen werden die aktuellen Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sein, wie sie zwischenzeitlich aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens bekannt sind. Das heißt zwangsläufig, dass nicht mit einem „normalen“ Betrieb wie in Vor-Corona-Zeiten gerechnet werden kann. Vielmehr wird insbesondere das Einhalten des Mindestabstandes dafür sorgen, dass es zu teils längeren Wartezeiten und Schlangen vor den Anlagen kommen wird. 

Vor diesem Hintergrund und um sowohl die Anlieferer, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, bittet der EVS alle Bürgerinnen und Bürger nachdrücklich:

  • Besuche von Entsorgungseinrichtungen auf das notwendige Minimum zu beschränken und insbesondere über die nächsten Wochen zu „strecken“.
  • sich ggf. nach einem Abholtermin für Sperrabfall zu erkundigen.
  • sich vor dem Besuch einer Anlage über die Internetseite, telefonische Ansprechpartner bzw. Presseveröffentlichungen eingehend über die jeweiligen Modalitäten vor Ort (Öffnungszeiten, Ablauf, Bezahlung, ggf. keine Hilfe beim Entladen etc.) zu informieren und entsprechende praktische Vorbereitungen zu treffen.
  • aushängenden Informationen sowie Anweisungen der MitarbeiterInnen vor Ort unbedingt zu entsprechen.

Alle Beteiligten werden gebeten, geduldig und rücksichtsvoll miteinander umzugehen.