Logo Stadt PüttlingenDie Köllertalstadt

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der neue Hauptspielplatz in Köllerbach hinter der Burg Bucherbach am Mittwoch, 15.05.2019, seiner Bestimmung übergeben werden. Zahlreiche Familien wie auch die Kinder der Köllertalschule und der Grundschule Köllerbach nahmen an der feierlichen Eröffnung teil und erkundeten das neu gestaltete Gelände.

In seiner Rede begrüßte Bürgermeister Martin Speicher alle Besucherinnen und Besucher und dankte allen Beteiligten, die den Spielplatz geplant und realisiert haben. Die Neugestaltung als Hauptspielplatz des Stadtteils Köllerbach ist u.a. auf das 2015 verabschiedete Spielplatzkonzept der Stadt Püttlingen zurückzuführen. Der Bürgermeister erklärte zudem, dass auch für das Püttlinger Zentrum ein neuer Hauptspielplatz in Planung sei. Die weiteren Redner, Herr Mittmann von der Köllertalschule und Frau Ksinsik vom Deutschen Kinderschutzbund e.V., zeigten sich in ihren Ansprachen begeistert von der gelungenen Umsetzung der Planung.

Im Rahmen der Spielplatzeinweihung wurde auch die von der Interessengemeinschaft Burg Bucherbach e.V., der Grundschule Köllerbach sowie der Stadt Püttlingen initiierte Burgrallye für Schulklassen in der benachbarten Burganlage vorgestellt.

Der Spielplatz

Kerngedanke der Planung war die Umsetzung eines barrierearmen Geländes, wodurch sowohl bewegungseingeschränkte als auch nicht bewegungseingeschränkte Kinder die Spielgeräte nutzen können. So sind die Zuwegung wie auch die Spielflächen durch Pflaster und Gummiuntergrund barrierefrei. Neben der Kletterburg können die Kinder die Planwagen-Wippe, den Hügel mit der Hangrutsche sowie den Schaukelbereich erobern. Geschick ist am Balanciersteg und auf dem rollstuhlgerechten Bodentrampolin gefragt. Sandburgen können künftig im großen Sandkasten mit Wasserspielbereich gebaut werden – eine Neuheit in Püttlingen.

Planung und Umsetzung

Zahlreiche Initiatoren und Einrichtungen waren an der Planung des Spielplatzes beteiligt, um gemeinsam ein
inklusives Konzept zu erarbeiten: der Eigenbetrieb Technische Dienste, der Deutsche Kinderschutzbund e.V., die Köllertalschule, die Spielplatz AG des Stadtrates sowie das Püttlinger Bündnis für Familie.
Das neu gestrichene WC-Gebäude wurde durch ein Projekt des Kinderschutzbundes mit dem Atelier Pigmente durch bemalte Wandtafeln verschönert.
Der Werksausschuss der Stadt Püttlingen stimmte im Januar 2018 der Entwurfsplanung des Landschaftsarchitekten Zoller aus Illingen zu und vergab im Juni 2018 die ausführenden Arbeiten an die Firma Holger Nalbach GmbH aus Saarwellingen. Der offizielle Spatenstich erfolgte am 14.11.2018. Im Mai 2019 nahm der TÜV den Spielplatz ab, so dass am 15.05.2019 die feierliche Eröffnung folgen konnte.

Zahlen

Die Kosten für den Spielplatz belaufen sich auf rund 250.000 Euro inklusive Planungshonorar. Das Projekt wurde mit 150.000 Euro aus der Bedarfszuweisung (Land) und mit 10.000 Euro vom Kinderschutzbund (Finanzierung von Spielgeräten) bezuschusst. Herr Schramm (Blumengeschäft) steuerte mit einem Zuschuss zur Finanzierung der Hangrutsche bei. Das Püttlinger Bündnis für Familie sorgte für eine Sitzgelegenheit am Spielplatz in Form einer gespendeten Sitzbank und übernahm die Verpflegung der Kinder am Eröffnungstag.

Die Stadt Püttlingen wünscht allen Kindern viel Spaß beim Erkunden, spielen und toben auf dem Spielplatz Burg Bucherbach!

Bei der feierlichen Eröffnung erkundeten Kinder wie Erwachsene das neu gestaltete Gelände des Spielplatzes hinter der Burg Bucherbach.

Bürgermeister Martin Speicher begrüßte alle Gäste bei der feierlichen Eröffnung des Spielplatzes.